Tennis: Aufstieg Herren 30

Dieser Weg, wird kein leichter sein…

 

Zur Saison 2017 gründeten wir, der SV Eischott, unsere „Herren 30“- Mannschaft. Mit Unterstützung unserer Freunde vom SV BW Rühen starteten wir ins erste Punktspieljahr, ohne ein wirkliches Ziel vor Augen zu haben. Wichtig für uns war und ist es, mit Freude bei der Sache zu sein und immer alles zu geben.

Im ersten Jahr landeten wir auf einem ordentlichen Mittelfeldplatz. Da konnte man drauf aufbauen. Unser Kader blieb zusammen und wir starteten ein weiteres Jahr später in die Saison 2018. Allen war anzumerken, dass man es dieses Jahr unbedingt besser machen wollte und schnell merkten alle, es ist dieses Jahr was möglich. Spiel um Spiel wurde absolviert und schlussendlich reiste man zum letzten Saisonspiel zum SSV Kästorf. Puuuuuuuh…man musste dort mit mindestens 5:1-Spielen gewinnen, um das Kalenderjahr als Erster und somit mit dem Aufstieg abzuschließen. Was soll ich sagen…wir siegten 5:1!

Eine Klasse höher, in der Regionsliga, trafen wir in dieser Saison auf alte Bekannte aus Kästorf und Hondelage, aber auch auf viele neue Gegner. Die Auswärtsspiele in Fallersleben und Salzgitter waren auch menschlich eine tolle Sache, danke auch an unsere Gegner für die tolle Gastfreundschaft.

Wir starteten sehr unglücklich mit einem 3:3 im Auswärtsspiel in Hondelage. Es folgten zwei glatte 6:0-Siege daheim gegen Achim/Börßum und in Fallersleben. Wir übernahmen die Tabellenführung und wussten aber zugleich, dass die schwierigen Spiele noch auf uns warteten. Daheim gegen Immendorf (4:2) und Kästorf (5:1) wurde es schon erheblich schwerer, aber wir traten als eine geschlossene Mannschaft auf und hielten uns bis dato schadlos. Beim Auswärtsspiel in Salzgitter (40 Grad im Schatten), hatten die vier mitgereisten Eischotter hart zu kämpfen. Auf der schönsten Tennisanlage in dieser Liga (Meinung des Autors J) dauerte es bis zum letzten Doppel, ehe der 4:2-Auswärtserfolg feststand. Wir wussten jetzt, dass die Meisterschaft zum Greifen nah war. am 18. August stand dann das letzte Saisonspiel in Helmstedt auf dem Plan und, anders als im Vorjahr, brauchte dieses Mal unser Gegner einen glatten 6:0-Erfolg, um in der Tabelle noch an uns vorbeizuziehen. Was soll ich sagen…Erstes Einzel, erster Punkt für Eischott…MEISTER! Am Ende stand es gerechterweise 3:3 und wir gingen ohne Niederlage aus dieser Saison hervor. Mit 12:2 Punkten sicherten wir uns die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksklasse!!!

In der gesamten Saison kamen 11 Spieler unseres 16 Mann starken Kaders zum Einsatz, was für einen tollen Zusammenhalt in unserer Truppe spricht. Jeder von Euch war ein Teil dieses Aufstiegs, egal ob passiv oder aktiv!

Unser Kader:  Nils Anderson, Kristof Baranowski, Pierre Sander, Tobias Schulze, Andreas Walth, Karsten Stubbe, Norbert Thöm, Axel Behnsen, Waldemar Martel, Christoph Wenningkamp, Björn Feustel, Christian Rickmann, Ralf Krause und Jens Beyer…und unsere Rühener Kollegen: Danny Nierschak, Lars Grewe, Steffen Schmidt und Frank Regelmann

Neuigkeiten aus unserer Turnsparte!

Sportverein Eischott – Turnsparte

NEUES Kursangebot!

Ab dem 14.01.2019 bietet Übungsleiterin Jana Kupka jeden Montag „Step-Aerobic“ von 18:30 Uhr bis 19:15 Uhr im Sportheim Eischott an!

Weiteres Sportangebot der Turnsparte:

JaKu-Fit (mit heißen lateinamerikanischen Rhythmen wird der gesamte Körper in Schwung gebracht)

  • Jeden Montag um 19:15 Uhr (Sportheim Eischott)
  • Übungsleiterin: Jana Kupka

Fitness und Gesundheit

  • Jeden Dienstag um 18:30 Uhr und jeden Donnerstag um 9:30 Uhr (Sportheim Eischott)
  • Übungsleiterin: Yvonne Thöm

Fitness und Gesundheit

  • Jeden Donnerstag um 19:00 Uhr (Sportheim Eischott)
  • Übungsleiterin: Anja Sommer

Aktiv über 50

  • Jeden Mittwoch um 17:30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Rühen
  • Übungsleiterin: Inge Ludwig

Sollte Euer Interesse geweckt sein, laden wir Euch recht herzlich zum Probetraining ein!

Meldet Euch einfach unter info@sv-eischott.de oder direkt bei unserer Spartenleiterin

Manuela Lang (manuela.lang@sv-eischott.de)

alljährliches Silvestertraining am 31.12.2017 um 10:00 Uhr

Liebe Aktive, Freunde, Fußballer, Fans…

das Jahr neigt sich dem Ende und somit nähert sich unser alljährliches Silvestertraining.

Wir starten am Silvestertag um 10:00 Uhr in der Wipperbude mit einem lockeren Kick und hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme. Sowohl Aktive, Passive, als auch Fans und alle Interessierten sind gerne gesehen.

Für Essen und Getränke wird durch die Mannschaften gesorgt sein.

Wir freuen uns auf einen tollen Jahresabschluss mit hoffentlich vielen bekannten Gesichtern.

 

Eischott Open!!!

Hallo liebe Fangemeinde,

unsere diesjährigen Eischott Open fanden am vergangenen Wochenende bei teils strahlendem Sonnenschein, wie auch prasselndem Regen statt. Eine tolle Veranstaltung mit vielen begeisterten Zuschauern, leckerem Essen und tollen Gesprächen ging am Sonntag Abend mit der Siegerehrung zu Ende. Ein großes Dankeschön auch auf diesem Wege an alle Organisatoren, die unermüdlich geackert und geschuftet haben, damit wir ein solch tolles Wochenende verbringen konnten.

 Hier eine kurze Übersicht über die Finalspiele:

Die Jugend spielte Jeder-Gegen-Jeden in einer Gruppe. Teilnehmer waren Neo Behnsen, Jannik Sander, Justin Schaper und Marius Thöm.

Nach der tollen Gruppenphase gewann Justin Schaper das Spiel um Platz 3 gegen Jannik Sander. Im Finale setze sich in einem packeneden Spiel Neo Behnsen knapp gegen Marius Thöm durch. Es waren super Spieler, die allen Beteiligten viel Spaß gemacht haben.

Im Mixed gewannen Martina Behnsen und Karsten Stubbe im Finale gegen Nicole Schaper und Pierre Sander.

Im Damen Doppel setzen sich Martina Behnsen und Yvonne Thöm gegen Melanie Mero und Ivonne Stubbe durch.

Das Herren Doppel gewannen nach hartem Kampf in den Abendstunden Pierre Sander und Axel Behnsen gegen Karsten Stubbe und Christian Rickmann.

Im Damen Einzel standen sich im Finale Lisa Schaffert und Martina Behnsen gegenüber. Mit ihrem Sieg krönte Martina ein tolles Wochenende mit Ihrem dritten Titel.

Im Herren Einzel setze sich Tobias Schulze in drei hartumkämpften Sätzen gegen Andreas Walth durch.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Helfer und Zuschauer. Es war ein tolles Wochenende! Nur der SVE!

 

Punktspiele Tennis Herren 30

Hallo liebe Tennisfreunde,

mit etwas Verspätung kommen für alle Interessierten hier unsere ersten Punktspielergebnisse im Bereich Tennis Herren 30.

Man kann schon so viel sagen…Misslungen sieht anders aus!

 

Am ersten Spieltag stand das Gastspiel beim TSV Rühme auf dem Programm.

D. Peters – N. Borchers 1:6 / 0:6

J. Perduns – A. Walth 6:3 / 6:7 / 6:10

C. Pieper – P. Sander 7:5 / 3:6 / 11:13

M. Rodeck – K. Stubbe 6:4 / 6:3

Peters/Pieper – Borchers/Stubbe 2:6 / 1:6

Perduns/Gremmer-Bosse – Walth/Wenningkamp 6:3 / 3:6 / 8:10

Gelungener Auftakt, 5:1-Auswärtssieg zum Auftakt!

 

Am zweiten Spieltag gastierte der SSV Kästorf in Eischott.

L. Greve – S. Jacobi 4:6 / 3:6

A. Walth – F. Behling 6:3 / 2:6 / 12:10

P. Sander – T. Niebuhr 6:7 / 6:4 / 14:12

T. Schulze – C. Kamke 6:4 / 6:2

Thöm/Behnsen – Behling/Niebuhr   0:6 / 3:6

Schulze/Wenningkamp – Jacobi/Nikolaus   3:6 / 6:4 / 10:8

Somit stand ein 4:2-Erfolg im ersten Heimspiel fest!

 

Am 3. Spieltag kam der TSV Grußendorf nach Eischott.

L. Greve – M. Weiß 6:3 / 7:6

S. Schmidt – St. Proschani 1:6 / 1:6

P. Sander – Sv. Proschani 6:3 / 6:3

K. Stubbe – U. Brügmann 4:6 / 6:1 / 6:10

Borchers/Behnsen – Weiß/Proschani,Sven   6:3 / 6:4

Schmidt/Sander – Proschani, Steffen/Brügmann   4:6 / 3:6

Am Ende stand ein gerechtes 3:3 Unentschieden.

 

In der Tabelle belegt unsere Mannschaft vorrübergehend mit 5:1-Punkten den 1. Platz!